Gesundheitspolitik

Über 96 Prozent der Krankenhausrechnungen korrekt

Berlin. VKD fordert neutrales Prüfinstitut.

mehr lesen

Ende einer destruktiven Krankenhauspolitik

Berlin. Der Vorstand der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) hat auf seiner gestrigen Sitzung zwei grundlegende Beschlüsse zur Weiterentwicklung der stationären Versorgung getroffen.

mehr lesen

Mit der Digitalisierung über den Holzweg in die Sackgasse

Berlin. Schnellere Termine, mehr Sprechstunden für gesetzlich Versicherte und ein Update des Gesundheitswesens, so die Ziele des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG).

mehr lesen

Selbstverwaltung stärken

Berlin. Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes fordert Dialog mit der Politik

mehr lesen

Gewalt gegen Ärzte und Helfer

Münster. Die Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) fordert Schutzmaßnahmen vor Gewalttaten gegenüber Angehörigen helfender Berufe.

mehr lesen

Staatsminister Klose kündigt deutliche Erhöhung der Investitionsförderung für Krankenhäuser in Hessen an

Wetzlar. Der Hessische Sozialminister Klose konkretisiert die gesundheitspolitischen Absichtserklärung des hessischen Koalitionsvertrages auf dem Kongress „Zukunft Gesundheit Hessen“.

mehr lesen

Intensivpflege: Experten fordern sofort mehr Personal und finanziellen Anreiz für Krankenhäuser

Berlin. Die Ergebnisse einer neuen Umfrage des Deutschen Ärzteblattes zeigen, dass sich die Situation in Intensivpflege in den kommenden Jahren weiter zuspitzen wird.

mehr lesen

Vollständiger Tarifausgleich für Pflege bleibt unerfülltes politisches Versprechen

Berlin. Die DKG nimmt zu den Finanzergebnissen der GKV Stellung.

mehr lesen

Abschluss bei Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder

Potsdam. Deutlich mehr Geld für untere und mittlere Lohngruppen, Pflegekräfte und Einsteiger.

mehr lesen

Deutsches Implantateregister kann Patientensicherheit erheblich verbessern

Berlin. Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) begrüßt das von der Politik geplante Deutsche Implantateregister.

mehr lesen