"Wir für Gesundheit": Das Lukaskrankenhaus und die Rheintor Klinik sind dabei

Neuss. Das Neusser Lukaskrankenhaus ist mit der Rheintor Klinik neue Partnerklinik in dem Netzwerk „Wir für Gesundheit“.


Ab sofort ist hier die PlusCard des Debeka Krankenversicherungsvereins a.G. als betriebliche Krankenzusatzversicherung gültig: Inhaber dieser Karte können die hohe medizinische Qualität des Neusser Hauses je nach Tarif im Ein- oder Zweibettzimmer, mit oder ohne Chefarztbehandlung nutzen.

Die derzeit knapp 200 Krankenhäuser des Netzwerks in öffentlicher, kirchlicher und privater Trägerschaft erfüllen langfristig messbare Qualitätskriterien, die über bestehende gesetzliche Anforderungen der Qualitätssicherung hinausgehen. „Ein Anspruch an medizinische Qualität und Komfort sind Voraussetzungen, um Partnerklinik bei uns zu sein“, sagt Silvio Rahr, Geschäftsführer der Wir für Gesundheit GmbH. Diese Voraussetzungen erfüllen auch das Lukaskrankenhaus und die Rheintor Klinik, sie sind nun als erste Kliniken der Region Teil des Netzwerks.

Dr. Nicolas Krämer, Kaufmännischer Geschäftsführer der Lukaskrankenhaus GmbH, freut sich über die Teilnahme bei „Wir für Gesundheit“ und sieht einmal mehr die hohe medizinische Qualität der Kliniken bestätigt: „Die Idee, als Teil eines geprüften Expertennetzwerks den Patienten mit PlusCard unseren großen Privatkomfort anbieten zu können und damit auch die Unternehmen der Region für unseren hohen Standard zu interessieren, hat uns gleich überzeugt.“

 

Quelle: Städtische Kliniken Neuss - Lukaskrankenhaus