VKD wählt Präsidium neu

Düsseldorf. Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) in Düsseldorf am 14. November wurde das Präsidium des VKD neu gewählt.


Das Votum für alle vorgeschlagenen Kandidaten fiel einstimmig aus. Es gab lediglich eine Veränderung in der Zusammensetzung des Gremiums.

Der bisherige Vizepräsident, Dr. Ralf-Michael Schmitz, stellte sich aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Für ihn wurde Andreas Schwab aus Erbach neu ins Präsidium gewählt.

 

Die einstimmige Wahl und Wiederwahl aller Präsidiumsmitglieder dokumentiere das Vertrauen in die Arbeit des Gremiums, so VKD-Präsident Dr. Josef Düllings. Die neue Wahlperiode dauert bis zum Herbst 2020.

 

Das neue Präsidium:

Dr. Josef Düllings, Paderborn, Peter Asché, Aachen, Bernd Decker, Mainz, Angela Krug, Strausberg, Dr. Falko Milski, Ribnitz-Damgarten, Martin Schmid, Marktredwitz, Andreas Schwab, Erbach.

 

Quelle: VKD e.V.