Übertarifliche Bezahlung in der Pflege der BGU Frankfurt

Frankfurt. Nur 23 Prozent der Krankenhäuser zahlen über Tarif – die BGU gehört dazu.

Quelle: THANIT - Fotolia


Die BG Unfallklinik (BGU) Frankfurt am Main gGmbH beschäftigt mit ihren Töchtern derzeit rund 1.000 Mitarbeiter*innen. Als Teil des Klinikkonzerns der BG Kliniken und überregionales unfallchirurgisches Traumazentrum im Rhein-Main-Gebiet umfasst sie elf Fachabteilungen mit derzeit 390 Betten und zahlreichen Spezialambulanzen. Und sie verfügt über eine im deutschen Gesundheitswesen einzigartige strategische Ausrichtung: die enge Verzahnung von Akutversorgung und Rehabilitation in sämtlichen Behandlungsphasen.

Weil dieser Auftrag ein komplexes Leistungsspektrum von ambulanten und stationären Behandlungsmaßnahmen erfordert,  sind hohe Anforderungen an die (fachliche) Qualifikation der Mitarbeiter*innen, gerade auch in der Pflege gefragt. “Aber keine Angst, diese Fachqualifikation kann auch hier im Haus erworben werden – die Fort- und Weiterbildung wird bei uns groß geschrieben“, erklärt Christina Meinel, Leiterin der Personalabteilung an der BG Unfallklinik Frankfurt am Main. Dabei setzt die BGU auch auf sogenannte Pflege-Expert*innen, z. B. Wundexpert*innen, Atmungstherapeut*innen in der Pflege oder Krankenpfleger*innen in der Notfallpflege. Der Fort- und Weiterbildungskatalog der Klinik bietet zudem viele Möglichkeiten der fachlichen und überfachlichen Weiter- und Personalentwicklung, in der auch Führungskompetenz eine wichtige Rolle spielen.

Auch im Einkommenssektor weiß die BGU zu überzeugen: Hier ist die derzeitige außertarifliche Bezahlung im Pflegebereich hervorzuheben, etwa bei den Fachkrankenpfleger*innen, die 250 € brutto mehr erhalten, als der Tarifvertrag vorsieht, oder bei den Pflege-Zulagen in der Anästhesie, im Zentralen OP sowie in der Intensivmedizin, die ebenfalls um 250 Euro erhöht wurden. Damit liegt die BG Unfallklinik Frankfurt ganz vorne, denn laut der aktuellen Studie „DAS KRANKENHAUS ALS ATTRAKTIVER ARBEITGEBER“ der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO AG, findet eine übertarifliche Bezahlung nur in 23 Prozent der deutschen Krankenhäuser statt.

Quelle: www.bg-kliniken.de