Torsten Jörres ist der neue Krankenhausdirektor im St. Marien-Krankenhaus Berlin.

Berlin. Am 1. November 2017 trat er seinen Dienst an.


Zuvor war er über vier Jahre lang als Krankenhausdirektor in der AMEOS-Gruppe tätig; in Hauptverantwortung am Standort Bernburg, wo er u.a. die Abteilung Orthopädie bis hin zum EndoProthetikZentrum (EPZ) aufbaute. Bei seinem beruflichen Werdegang lag immer ein besonderes Augenmerk auf den Bereichen Finanzen und Controlling, sowie dem Projekt- und Prozessmanagement. 2004 schloss Herr Jörres sein Studium der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften (Diplom-Kaufmann) mit den Schwerpunkten Public Management und Gesundheitsökonomie in München ab, 2009 folgte berufsbegleitend der Master of Business Administration (MBA) mit den Schwerpunkten internationales Rechnungswesen und Controlling in Münster. Herr Jörres sammelte vor seiner Tätigkeit im Gesundheitswesen wertvolle branchenübergreifende Erfahrungen als Unternehmensberater im IT-Sektor und als Qualitäts- und Prozessmanager bei der Deutschen Telekom mit internationaler Tätigkeit.

 

Quelle: St. Marien - Krankenhaus Berlin