Schwelbrand am Universitätsklinikum Düsseldorf: Patienten konnten schnell zurück auf die Stationen

Düsseldorf. Am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) ist es am Mittwoch, 15. März, zu einem Schwelbrand in einem Versorgungsschacht der MNR-Klinik gekommen. Personen kamen dabei nicht zu Schaden.

Foto: stockWERK - Fotolia


Gegen 11 Uhr wurde die Feuerwehr Düsseldorf alarmiert. Rund 80 Patienten wurden innerhalb weniger Minuten von der Nordseite des Gebäudes in die Südhälfte horizontal, d.h. im selben Stockwerk, evakuiert.

Die Feuerwehr konnte den Schwelbrand schnell löschen. Nachdem die Feuerwehr die Bereiche wieder freigegeben hatte, konnten die Patienten ab 13.00 Uhr wieder auf ihre Zimmer zurückkehren. Die Polizei hat inzwischen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Aufmerksame Mitarbeiter hatten aufgrund der Geruchsbelästigung bereits die Leitstelle des UKD informiert, als die Brandmeldeanlage des UKD den Brand zusätzlich meldete.

Quelle: www.uniklinik-duesseldorf.de