Neue Leitung für die Asklepios Paulinen Klinik

Hamburg/Wiesbaden. Norman Westphal (36) steigt als Prokurist in die Geschäftsführung der Asklepios Paulinen Klinik in Wiesbaden auf.

Norman Westphal


Der Diplom-Kaufmann war zuletzt Klinikmanager in den Asklepios Schwalm-Eder Kliniken und tritt seine neue Funktion zum Juni an. Er übernimmt damit die operative Verantwortung für die Klinik von Dr. Ulrich Schulze, der die Geschäfte der Paulinen Klinik seit 2014 verantwortet hat. Unterstützt wird Norman Westphal künftig vom neuen Asklepios-Regionalgeschäftsführer Hessen, der Verantwortung für die Kliniken in Wiesbaden, Langen, Lich, Melsungen, Seligenstadt,  Schwalmstadt und Bad Wildungen trägt. Den Regionalgeschäftsführer Hessen wird Asklepios noch im März benennen.

Norman Westphal hat nach dem Abitur die Ausbildung zum Offizier bei der Bundeswehr absolviert und dann an der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr in Hamburg erfolgreich Betriebswirtschaft studiert. Es folgten mehrere berufliche Stationen bei der Bundeswehr mit großer Personalverantwortung, unter anderem als Kompanie-Einsatzoffizier im Bereich der Spezialkräfte  und als Kompaniechef. In seinen Funktionen war er auch an Auslandeinsätzen beteiligt, etwa im Rahmen des deutschen Einsatzkontingents ISAF in Afghanistan, wo er unter anderem die Projektleitung zur Ausstattung und Qualifizierung des medizinischen Personals innehatte. 2014 ist der begeisterte Triathlet zur Asklepios Kliniken Gruppe gekommen, wo er zuletzt als Klinikmanager in den Schwalm-Eder Kliniken in Nordhessen Verantwortung trug.

Quelle: www.asklepios.com