PEPP-Entgeltkatalog für 2018< ...">

InEK: Abrechnungsbestimmungen und PEPP 2018 online gestellt

Siegburg. Das InEK hat die Abrechnungsbestimmungen und PEPP-Entgeltkatalog für 2018 online gestellt.


Nach ausführlicher Beratung der Fach- und Entscheidungsgremien der Vertragsparteien auf Bundesebene konnte der PEPP-Entgeltkatalog für 2018 und die dazugehörigen Abrechnungsbestimmungen konsentiert werden, die wir Ihnen ab sofort auf unserer Internetseite zur Verfügung stellen.

 

Aktuelle Dokumente zu den Abrechungsbestimmungen 2018 und dem Fallpauschalen-Katalog 2018 wurden bereitgestellt.

 

Das Definitionshandbuch der PEPP-Version 2016/2018 stellen wir Ihnen im Bereich Definitionshandbuch zur Verfügung.

 

Das Definitionshandbuch der G-DRG-Version 2016/2018 stellen wir Ihnen im Bereich Definitionshandbuch 2018 zur Verfügung.

 

Die Liste der ersten zertifizierten Grouper für die PEPP-Version 2016/2018 finden Sie auf der Zertifizierungsseite. Die Liste wird entsprechend dem Verlauf der Zertifizierung aktualisiert.

 

Die Liste der ersten zertifizierten Grouper für die G-DRG-Version 2016/2018 finden Sie auf der Zertifizierungsseite. Die Liste wird entsprechend dem Verlauf der Zertifizierung aktualisiert.

 

Die Aufstellung von NUB-Leistungen mit Status 1 in 2017, für die für 2018 keine Anfrage erforderlich ist, stellen wir Ihnen im Bereich Aufstellung von NUB-Leistungen mit Status 1 in 2017 zur Verfügung.

 

Gemäß § 24b Abs. 4 SGB V übernimmt bei vollstationärer Vornahme des Abbruchs die Krankenkasse nicht die mittleren Kosten der Leistungen nach Abs. 4 S. 1 und 2 für den Tag, an dem der Abbruch vorgenommen wird. Das DRG-Institut ermittelt die Kosten gesondert und veröffentlicht das Ergebnis jährlich in Zusammenhang mit dem Entgeltsystem nach § 17b des Krankenhausfinanzierungsgesetzes.

Die mittleren Kosten für einen stationären Schwangerschaftsabbruch an einem Pflegetag betragen 639,14€.

 

 

Quelle: www.g-drg.de/Aktuelles