Hildesheimer Vinzentinerinnen und St. Bernward Krankenhaus vereinbaren Kooperation

Hildesheim. Die Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Hildesheim und das St. Bernward Krankenhaus in Hildesheim haben die gemeinsame Absicht erklärt, sich in Fragestellungen von Strukturanpassungen enger und verbindlicher abzustimmen.


Hintergrund ist die schwierige Lage der Kliniken in Niedersachsen mit zum Teil sehr kritischen finanziellen Situationen. So musste sich die Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Hildesheim dazu entschließen, das Krankenhaus St. Vinzenz Braunschweig und das St. Elisabeth Krankenhaus Salzgitter künftig nicht selber weiter zu betreiben. Die Managementverantwortung für beide Häuser übernimmt das St. Bernward Krankenhaus mit Sitz in Hildesheim.

Das Krankenhaus St. Vinzenz Braunschweig wird es perspektivisch nicht mehr als eigenständiges Krankenhaus geben. Bereits seit einigen Jahren steht das Krankenhaus einer Reihe von besonderen Herausforderungen gegenüber. Ein starker Wettbewerb in einer guten stationären Versorgungsstruktur in der Region führte zu dauerhaft negativen Jahresergebnissen. Derzeit befindet sich das Krankenhaus St. Vinzenz Braunschweig in einer Restrukturierung zu einem Fachkrankenhaus für Pneumologie. Zu den vorgenommenen Strukturanpassungen zählen unter anderem die Einstellung des Betriebes der operativen Fächer und die Schließung der Geburtshilfe. Die Spezialisierung zu einem ‚Haus der Lunge‘ hat sich sehr positiv entwickelt, benötigt am derzeitigen Standort aber für die Zukunft noch erhebliche Investitionsbedarfe und ist verbunden mit hohen finanziellen Belastungen. Absicht ist es, die medizinische Kompetenz für Braunschweig und die Region zu erhalten und Arbeitsplätze in Braunschweig zu sichern. Aktuell finden dazu Gespräche mit Akteuren aus der Region statt.

Auch am Standort Salzgitter muss die Gesundheitsversorgung regional neu und wohlüberlegt gebündelt werden. Erklärtes Ziel ist es, auch zukünftig am Standort eine bedarfsgerechte und zukunftsfähige Gesundheitsversorgung für die Bevölkerung in Salzgitter-Bad anzubieten. Die Gespräche zu den Strukturoptimierungen werden derzeit ergebnisoffen geführt.

Quelle: www.perleberg-pr.de