Erste Kooperation zwischen Helios und BG Kliniken

München. Wirbelsäulenspezialisten der BG Unfallklinik Murnau operieren nun auch in den Helios Kliniken München West und Perlach. Es ist die erste Kooperation zwischen einer BG Klinik und den Helios Kliniken.

Foto: Fotolia - gpointstudio


Sowohl das Helios Klinikum München West in Pasing als auch die Helios Klinik München Perlach verfügen über Abteilungen für Unfallchirurgie und Orthopädie. Künftig operieren zusätzlich sechs Neurochirurgen der BG Unfallklinik Murnau. Diese Fachärzte versorgen Patienten vor Ort in Pasing und Perlach.

„Wir haben eine stehende Onlineverbindung zwischen unseren Häusern und der BG Unfallklinik Murnau installiert. So können wir komplexe Notfälle gemeinsam besprechen“, erklärt Privatdozent Dr. Andreas Lenich, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall-, Handchirurgie und Sportorthopädie am Helios Klinikum München West. Dank dieser Technik können die Fachärzte direkt im Schockraum die weitere Behandlung beraten, so Lenich weiter.

„Für unsere Patientinnen und Patienten bedeutet das zugleich mehr Sicherheit und eine Notfallversorgung auf höchstem medizinischen Niveau. So konnten wir am Wochenende einen Patienten mit einer Schädelbasisfraktur direkt mit dem Helikopter nach Murnau verlegen“, ergänzt Prof. Dr. Hans-Joachim Andreß, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie an der Helios Klinik München Perlach.

Zudem sichert die neue Kooperation – die erste zwischen einer BG Klinik und den Helios Kliniken – die Weiterbehandlung von Patienten in Murnau zu, die nach komplexen Eingriffen an der Wirbelsäule spezialmedizinisch weiterbehandelt werden müssen. Neben der Notfallversorgung und den Fallbesprechungen tauschen sich die Ärzte bei gemeinsamen Fortbildungen aus.

Für geplante Eingriffe an der Wirbelsäule oder Patienten mit einer Überweisung gibt es zudem spezielle Sprechstunden. Auch hier arbeiten die Helios Kliniken eng mit den Chirurgen der Murnauer Unfallklinik zusammen.

 

Quelle: www.helios-gesundheit.de