Asklepios: Prof. Dr. Christoph U. Herborn steigt in die Konzerngeschäftsführung auf

Hamburg. Prof. Dr. Christoph U. Herborn wird zum 1. Januar 2018 als fünftes Mitglied in die Konzerngeschäftsführung der Asklepios Kliniken Gruppe berufen.


Herr Prof. Herborn berichtet innerhalb der Konzerngeschäftsführung an den CEO Dr. Thomas Wolfram und wird sich mit seiner Erfahrung, seinem Sachverstand und seinem medizinischen Hintergrund intensiver in konzernweite Projekte einbringen und die Weiterentwicklung des Konzerns mitgestalten. In seiner neuen Rolle wird Prof. Herborn die Themen Asklepios International, Centers of Excellence, Krankenhaushygiene, Medical School Hamburg & Stettin sowie die Bereiche Medizin & Wissenschaft, Strategisches Qualitätsmanagement und Precision Medicine verantworten.

 

 

 

Prof. Herborn ist seit dem 1. September 2015 Medizinischer Direktor der gesamten Asklepios Gruppe. Zuvor war er Direktor für den Bereich MR Future Concepts international bei GE Healthcare. Nach seiner Ausbildung zum Facharzt für Radiologie am Universitätsklinikum Essen und einem Forschungsaufenthalt in den USA kam er im Jahr 2005 an die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Ab 2007 übernahm er am UKE auch administrative und kaufmännische Aufgaben. So begleitete er unter anderem die Inbetriebnahme des Neubaus. Von 2010 bis 2012 war er Geschäftsführer der Martini-Klinik des UKE, die sich auf die Behandlung des Prostata-Karzinoms spezialisiert hat. Zeitgleich war er auch kaufmännischer Leiter des Onkologischen Zentrums am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

 

Quelle: Asklepios