AMEOS Klinika Bremerhaven und Geestland mit neuer Führungsspitze

Bremerhaven. Anne Matros ist seit April neue Krankenhausdirektorin für die AMEOS Klinika Bremerhaven und Geestland.

Quelle: www.ameos.eu


Sie übernimmt die Funktion von Krankenhausdirektor Dr. Lars Timm, der mit den beiden stellvertretenden Krankenhausdirektoren Stefan Prawda und Henning Stoffers die bisherige kaufmännische Führungsspitze bildete.
Dr. Timm, der in seiner Funktion als Regionalgeschäftsführer AMEOS West insgesamt 19 medizinische Einrichtungen an neun Standorten verantwortet, freut sich über den personellen Neuzugang: „Mit Frau Matros werden wir gemeinsam unsere drei Krankenhäuser in Bremerhaven und Geestland weiterentwickeln und in eine gesicherte Zukunft führen. Für unsere Patienten wollen wir die Leistungen strukturell weiter optimieren. Dazu wird Anne Matros mit ihren Erfahrungen in der medizinischen Leistungssteuerung und Angebotsvorhaltung wichtige Impulse für die Region leisten“, so Dr. Timm weiter.

Anne Matros war zuletzt Klinikgeschäftsführerin im Helios Klinikum Pforzheim mit rund 500 Betten und 1.200 Mitarbeitenden. Die gebürtige Brandenburgerin studierte Gesundheits- und Sozialmanagement an der Berufsakademie Plauen. Den Praktischen Teil Ihres Studiums absolvierte sie am Sächsischen Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie in Rodewisch. Die Region Bremerhaven/Cuxhaven kennt Anne Matros gut: 2014 war Sie im Helios Seehospital Sahlenburg bereits in der Klinikgeschäftsführung beschäftigt.
„Ich freue mich auf meine neue verantwortungsvolle Aufgabe in Bremerhaven und Geestland und danke sowohl AMEOS Vorstand Michael Dieckmann als auch Regionalgeschäftsführer Dr. Lars Timm für das mir entgegengebrachte Vertrauen, den erfolgreichen Kurs der drei Klinika fortsetzen zu dürfen“, so Matros weiter. „Die drei Klinika haben einen spannenden Standort mit vielen interessanten Möglichkeiten, um Synergien für eine bestmögliche medizinische Versorgung unserer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten“.

Quelle: www.ameos.eu