Aktuelle Meldungen

21.04.2017

Fulda/Bremen. Zum 1. April.2017 hat die Capio Deutsche Klinik Otterndorf GmbH von den bisherigen Eigentümern 100 Prozent der Geschäftsanteile an der Medizinisches Versorgungszentrum Universitätsallee GmbH („Augenklinik Universitätsallee“) einschließlich Tochtergesellschaften in Bremen erworben.

mehr lesen

21.04.2017

München. Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml fordert, dass in der Pflegeversicherung die Selbstbestimmung pflegebedürftiger Menschen stärker beachtet wird.

mehr lesen

20.04.2017

Berlin. Eine Auswertung der repräsentativen Langzeitstudie der Ecclesia Gruppe zeigt, dass Schadenfälle in den Krankenhäusern gleichbleibend niedrig im Promillebereich sind.

mehr lesen

20.04.2017

Dortmund. Das Klinikum Dortmund sendet als erstes Krankenhaus in Deutschland live Experten-Chats auf Facebook und Instagramm.

mehr lesen

19.04.2017

München. Die transparente Darstellung der Patientenmeinung sorgt für eine Qualitätssteigerung bei den bayerischen Kliniken. Seit der ersten Befragung vor zehn Jahren haben sich nach Angaben von Christian Bredl, Leiter der TK in Bayern, die Krankenhäuser im Freistaat aus Sicht der Patienten in allen Bereichen verbessert.

mehr lesen

19.04.2017

Berlin. Als neue Geschäftsführerin Personal hat der Aufsichtsrat von Vivantes in seiner Sitzung am 12. April 2017 Frau Corinna Jendges bestellt.

mehr lesen

18.04.2017

Schweinfurt. Am Samstagabend hatten Unbekannte damit gedroht, am Sonntagvormittag eine Bombe in der Schweinfurter Klinik zu zünden.

mehr lesen

18.04.2017

Berlin. Der Marburger Bund erzielt in der Tarifeinigung fünf Prozent mehr Gehalt in drei Schritten.

mehr lesen

13.04.2017

Jena. Der Medizinische Vorstand des Universitätsklinikums Jena (UKJ), PD Dr. Jens Maschmann, ist Anfang April 2017 zum neuen Vorsitzenden der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung e.V., kurz GQMG, gewählt worden.

mehr lesen

13.04.2017

Hannover. Ein Kinospot, der bis Anfang Mai in 174 niedersächsischen Kinos gezeigt wird, soll auf die zunehmende Bürokratie im Krankenhaus aufmerksam machen. „Diese Hürde darf die Qualität der Behandlung nicht gefährden”, fordert die Niedersächsische Krankenhausgesellschaft (NKG), die den Film in den Kinos einsetzt.

mehr lesen