Aktuelle Meldungen

12.12.2017

Frankfurt. Kaum eine Branche in Deutschland ist so stark reglementiert wie das Gesundheitswesen. Bis zu drei Stunden täglich befassen sich Ärzte inzwischen mit dem Ausfüllen von Formularen oder der Dokumentation ihrer Arbeit.

mehr lesen

12.12.2017

Heidelberg. Das Universitätsklinikum Heidelberg und die Medizinische Fakultät Heidelberg der Universität Heidelberg modernisieren ihren Markenauftritt und treten ab sofort mit neuem Logo, einprägsamem Akronym und verändertem Corporate Design auf.

mehr lesen

11.12.2017

Hamburg. Prof. Dr. Christoph U. Herborn wird zum 1. Januar 2018 als fünftes Mitglied in die Konzerngeschäftsführung der Asklepios Kliniken Gruppe berufen.

mehr lesen

11.12.2017

Düsseldorf. Auf die Qualität der ärztlichen Leistung kommt es an. Sie zählt – neben einem hohen Maß an Sauberkeit und Hygiene – zu den wichtigsten Faktoren bei der Wahl eines Krankenhauses.

mehr lesen

08.12.2017

Karlstadt. Ein weiterer wichtiger Schritt Richtung Zentralklinikum in Lohr ist erledigt. Klinikreferent des Klinikums Main-Spessart, Dr. Gregor Bett, hat heute die Anträge zur Aufnahme des geplanten Zentralklinikums in Lohr in das Jahreskrankenhausbauprogramm 2018 abgeben.

mehr lesen

07.12.2017

Berlin. Eine stabile Zukunftsperspektive für die Kliniken ist auch in diesem Jahr nicht erkennbar. Dies ergab die VKD-Mitgliederbefragung 2017. Gefragt wurde nach der aktuellen Finanzlage der Häuser, der Organisation der ambulanten Notfallversorgung sowie dem Grad der Digitalisierung.

mehr lesen

07.12.2017

Hamburg. Auf rund 18 Milliarden Euro sind die Rücklagen der Krankenkassen inzwischen gestiegen. Drei von vier Bundesbürgern haben eine klare Vorstellung davon, was mit dem Geld geschehen sollte: Sie wünschen sich eine bessere Gesundheitsversorgung.

mehr lesen

07.12.2017

Köln. In diesem Jahr erhalten in Krankenhäusern erstmals die nichtmedizinischen Führungskräfte eine größere Gehaltssteigerung als Ärzte.

mehr lesen

06.12.2017

München. Die Bayerische Krankenhausgesellschaft schlägt Alarm: 44 Prozent der Krankenhäuser im Freistaat fürchten, in diesem Jahr rote Zahlen zu schreiben, 30 Prozent rechnen mit einer schwarzen Null und lediglich 26 Prozent mit Überschüssen.

mehr lesen

06.12.2017

Ismaning. Bereits zum fünften Mal hat die Sana Kliniken AG erfolgreich ein Schuldscheindarlehen am Kapitalmarkt platziert. Das bisher für Sana höchste Emissionsvolumen liegt bei 350 Millionen Euro.

mehr lesen